Krankenhausapotheke

Karin Herold
Leiterin Krankenhausapotheke

Um die optimale und termingerechte Versorgung jedes Patienten mit den für ihn geeigneten Arzneimitteln sicherzustellen, hat die Kreisklinik Groß-Gerau seit 1965 eine eigene Apotheke. Von hier werden die Stationen und die Funktionsbereiche der Klinik mit allen notwendigen Arzneimitteln sowie Verbandstoffen, sterilen Einmalartikeln, Nahtmaterial für den OP, Röntgen- und Laborbedarf und alles Notwendige für die Physikalische Therapie versorgt. Verantwortlich dafür ist das Apothekenteam.

 

Aufgaben der Krankenhausapotheke

  • Einkauf von Arzneimitteln, Verbandsstoffen und Einmalartikeln unter qualitätsorientierten und wirtschaftlichen GesichtspunktenStändige Vorratshaltung von ca. 3.000  Arzneimitteln
  • Organisation der Logistik: Bestellungen der Arznei- und Hilfsmittel, Überwachung des Wareneingangs, Überprüfung der Rechnungen, Bearbeitung der Stationsanforderungen und termingerechte Bereitstellung der Arzneimittel etc.
  • Eigenherstellung von Arzneimitteln im apothekeneigenen Labor
  • Regelmäßige Überprüfung der Arzneimittel auf den Stationen
  • Patientenbezogene Dokumentation der Anwendung von Blutplasmaprodukten per EDV
  • Ferner informiert die Apothekenleiterin Ärzte und Pflegepersonal über neue Therapien, neue Arzneimittel, über Kompatibilität, Dosierung, Stabilität, Nebenwirkungen, Anwendungen in der Schwangerschaft etc.

Mit diesen vielfältigen Tätigkeiten leistet das Apothekenteam einen wichtigen, unterstützenden Beitrag zur Genesung der Patienten in der Kreisklinik Groß-Gerau GmbH.