Innere Medizin

Angiologie

Die  Angiologie oder Gefäßmedizin ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin und befasst sich mit der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen von Arterien, Venen und Krampfgefäße.

Die Innere medizinische Klinik hat mit der gefäßchirurgischen Klinik sowie der radiologischen Klinik des GPR Medizinischen Versorgungszentrums Rüsselsheim GmbH im Jahre 2011 ein Gefäßzentrum gegründet. In der Inneren medizinischen Abteilungen werden die wesentlichen diagnostischen und konservativen Verfahren auf dem Gebiet der Gefäßheilkunde vorgenommen. Zudem werden in regelmäßigen Gefäßchirurgischen Konferenzen alle Patienten mit angiologischen Erkrankungen interdisziplinär vorgestellt und diagnostische und therapeutische Konzepte festgelegt.

Leistungen der Angiologie:

  • Farbkodierte Duplexsonographie der Venen und Extremitäten, aller peripheren Gefäßabschnitte sowie abdomineller Organe
  • cw-Doppler einschließlich Spektrumanalyse
  • Elektronische Oscillographie
  • Periphere Venendruckmessung (Phlebodynamometrie)
  • Venenverschlussplethysmographie
  • Lichtreflexrheographie
  • Laufbandergometrie
  • Ballondilatation und Gefäßstützenimplantation peripherer Gefäße
  • perkutane transluminale Angioplastie
  • lokoregionale intraarterielle Lyse

Im Rahmen der Versorgung von Patienten mit Gefäßerkrankungen wurde 2011 mit dem GPR Klinikum Rüsselsheim ein gemeinsames Gefäßzentrum gegründet. Seit Juni 2012 ist das gemeinsame Gefäßzentrum Rüsselsheim/Groß-Gerau von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie zertifiziert.